VEREIN ZEHNTHAUS e.V.
Swisttal-Odendorf/Essig          
Jahresprogramm


Das Zehnthaus Jahresprogramm für 2018 ist hier hinterlegt.

Zu den Kunst- und Vortragsveranstaltungen des Zehnthausvereins wird kein Eintrittsgeld erhoben. Gäste sind herzlich willkommen.

.

.
.
.
.

Nachruf
.
Der Verein Zehnthaus e.V. Swisttal-Odendorf/Essig trauert um
Konrad Biewald
geb. 23.10.1942      gest. 22.6.2018
 
Das Engagement für die Menschen vor Ort war Herrn Biewald ein Herzensanliegen. Als langjähriges Mitglied unseres Vereins engagierte er sich 12 Jahre im Vorstand, von 2008 bis 2016 begleitete er als Zweiter Vorsitzender wichtige Entscheidungen. Sein gewissenhaftes und ruhiges Vorgehen war dabei stets von großer Leidenschaft für die Sache geleitet. Mit Beharrlichkeit setzte er sich dafür ein, möglichst vielen Menschen gerecht zu werden in der planerischen Ausrichtung der Vereinsarbeit. Die Sichtbarkeit des Vereins Zehnthaus in der Öffentlichkeit wurde in diesen Jahren durch die Pressearbeit von Herrn Biewald maßgeblich bestimmt. Auch als die Krankheit sein Leben schon deutlich belastete, nahm er die übernommenen Aufgaben gewissenhaft wahr. Der ‚Mann mit der Kamera‘ wird vielen unvergesslich bleiben. 
Der Verein wird Herrn Biewald stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Swisttal, im Juli 2018
Für den Verein Zehnthaus e.V.
Dr. Maria Burger    Dr. Joachim Göbbels
Erste Vorsitzende   Zweiter Vorsitzender
.
.
Familienanzeige

.


Nächste Veranstaltung:

Sommerferien: 16.07. - 28.08.2018

Kultur-Programmvorschau Sept. - Dez. 2018 


Samstag, 1. September 2018 - Bus-Exkursion ganztägig, Abfahrt/Ankunft Zehnthausplatz
Reichsburg Cochem, Moselfahrt zum “Dornröschen“ Beilstein Reiseleiter: Kulturwart Klaus Peter Scholz

Anmeldungsunterlagen werden im August 2018 hier eingestellt.

Nach der Kultur-Rally in Swisttal im Juni setzen wir das Programm mit einer Exkursion nach Rheinland-Pfalz fort. Cochem und seine herausgehobene Mosellage sowie das Hinterland gelten als das Ferienland in der Pfalz. Wir konzentrieren uns auf das Wahrzeichen auf dem Bergkegel oberhalb der Stadt, die Reichsburg. Die Führung bringt uns zurück in die Ritterzeit. Der Aufstieg geschieht motorisiert. Der Abstieg nach der Trennung von einer spektakulären Aussicht auf die Mosellandschaft führt uns durch die Altstadt zum Schiffsanleger. Von dort beginnt unsere „Seefahrt“. Das Schiff mäandert mit dem Fluss Richtung „Dornröschen“ Beilstein, 1200 Jahre Geschichte und der Inbegriff von Moselromantik. Die Topographie hat auch hier einen kleinen Berg parat, auf dem das barocke Karmeliterkloster thront. Eine lohnende Führung und ein spannender Tag, bei dem auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Sie sind zur Teilnahme eingeladen.

Gäste sind herzlich willkommen.  

Zu Vorträgen des Zehnthausvereins im Zehnthaus wird kein Eintrittsgeld erhoben.

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20.00 Uhr, Zehnthaus
Vortrag: Die Säkularisierung im Rheinland 
Referent: Dr. Norbert Kühn

Die Säkularisation der Klöster und Stifte vor mehr als 200 Jahren prägt die Geschichte des Rheinlands bis auf den heutigen Tag. Diese Entwicklung aus napoleonischen Zeitalter bedeutete das Zerschneiden jahrhundertealter Entwicklungslinien, die zum Teil bis in die Spätantike zurückreichten. Ihre Spuren sind allenthalben zu finden und ihre Folgen gehen weit über den Verlust materieller Güter und die Aufhebung geistlicher Gemeinschaften hinaus. Der Verlust der Klosterkultur und anderer geistlicher Institutionen wird auch heute noch von vielen als Verlust empfunden. Es bleibt die Frage, ob nicht die Säkularisation etwas in Gang gesetzt hat, was unser Handeln zum Teil heute noch bestimmt  Dabei denken wir ganz aktuell an die Debatte um das Anbringen von Kreuzen in Amtsgebäuden, die Diskussion um die öffentliche Förderung von Katholikentagen oder gar die Kirchensteuer, die bis in unsere Tage eine wirksame Folge der Säkularisation ist.

Gäste sind herzlich willkommen.

Zu Vorträgen des Zehnthausvereins im Zehnthaus wird kein Eintrittsgeld erhoben.

Mittwoch, 7. November 2018, 20.00 Uhr, Zehnthaus
Vortrag:  Ordnung bei der letzten Reise – Wandel der Bestattungskultur im Rheinland unter preußischer Herrschaft
Referentin: Dr. Dagmar Hänel

Passend zur Jahreszeit wollen wir uns einem ernsten Thema widmen. Friedhöfe sind besondere Orte. Sie erzählen in Architektur, Grabsteinen, Inschriften und Gestaltung von der Kultur ihrer Zeit. Veränderungen in der Gesellschaft lassen sich auch immer in der Bestattungskultur ablesen. Die preußische Herrschaft hat im Rheinland ihre Spuren auf den Friedhöfen hinterlassen, die auch von gravierenden gesellschaftlichen Veränderungen berichten. Diesen Veränderungen, ihren Ursachen und Folgen soll anhand exemplarischer Beispiele aus der rheinischen Bestattungskultur nachgegangen werden.

Gäste sind herzlich willkommen.    

Donnerstag, 29. November 2018, 20.00 Uhr, Zehnthaus Kammerkonzert des Schöbel-Quartetts im 1. OG Saal

Gäste sind herzlich willkommen.


Zehnthaus Jahresprogramm für 2018









Nächste
Veranstaltungen








Sommerferien:

16.07.2018 – 28.08.2018

Sa., 01.09.2018, ganztägig, Zehnthofplatz

Exkursion: Reichsburg Cochem, Moselfahrt und “Dornröschen“ Beilsteinn Leitung: Herr Scholz

Leitung: Kulturwart Klaus Peter Scholz

Di., 09.10.2018, 20.00 Uhr, Zehnthaus

Vortrag: Dr. Norbert Kühn
Die Säkularisation im Rheinland

Mi., 07.11.2018, 20.00 Uhr, Zehnthaus

Vortrag: Dr. Dagmar Hänel
Ordnung bei der letzten Reise – Wandel der Bestattungskultur im Rheinland unter preußischer Herrschaft

Fr. bis So., 09.b11.11.2018, (Eröffnung Freitag 20 Uhr)

Kunstausstellung im Zehnthaus unter der Schirmherrschaft des Vereins Zehnthaus

Do., 29.11.2018, 20.00 Uhr, Zehnthaus

Musikabend: Kammerkonzert mit dem Schöbel-Quartett




Zehnthaus: Am Zehnthof 1, 53913 Swisttal-Odendorf