VEREIN ZEHNTHAUS e.V.

Swisttal-Odendorf/Essig          

 Zehnthaus: Am Zehnthof 1, 53913 Swisttal-Odendorf

 Datenschutz

Aktuelles

Herzlich willkommen liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde der Kunst, Literatur und Musik sowie liebe Sponsoren, Gäste und Förderer des Zehnthaus-Kulturprogrammes, Ihnen allen wünschen wir ein kulturreiches Jahr 2019. Zur Übersicht


Nächste Programmveranstaltung/en
Zehnthaus Standort: Am Zehnthof 1, 53913 Swisttal-Odendorf

W

Zu den Kunst- und Vortragsveranstaltungen des Zehnthausvereins wird kein Eintrittsgeld erhoben.
Gäste sind herzlich willkommen.

Mi. 03.07.2019 - 20 Uhr, Zehnthaus
Vortrag: Dr. Hans-Christian Feldmann
100 Jahre Bauhaus – Jubiläum einer Jahrhundertidee

Vor 100 Jahren erfolgte die Gründung einer legendären Architektur- und Kunstschule – das Staatliche Bauhaus in Weimar. Nach Art und Konzeption war es damals etwas völlig Neues, da die Bauhausidee die Zusammenführung von Kunst und Handwerk realisieren wollte. Hinter Design und Architektur stand auch ein neues Menschen- und Gesellschaftsbild.

1919 war Deutschland – nach dem Ersten Weltkrieg und dem Ende des Kaiserreichs – politisch und gesellschaftlich zerrissen und in hohem Maße polarisiert. In diesem Jahr gründete Walter Gropius in Weimar das Staatliche Bauhaus, eine Hochschule für Architektur,
Kunst und Gestaltung. Sein „Bauhaus-Manifest“ sollte nicht nur ein Ausbildungsprogramm, sondern auch der Aufbruch in eine neue Zeit sein. Leitbild des Bauhauses war die Verbindung von Architektur mit anderen Künsten und dem Handwerk. Alles, was die Menschen im Alltag umgab, sollte neugestaltet werden.
Die Bauhaus-Idee als radikaler Umbruch war somit auch eine politische Idee. Die gesellschaftskritische Seite war es, die schließlich politischen Druck auslöste. Die abstrakte Architektur und Malerei entsprachen nicht der Ideologie des Nationalsozialismus. Nach der
Machtübernahme 1933 wurde das Bauhaus geschlossen.
Was bleibt von der Jahrhundertidee? Das stilistische Erfolgs- und Exportprojekt „Bauhaus“ begeistert bis heute. Wir finden repräsentative Stätten von New York bis Tel Aviv. „Bauhäuser“
wurden in das Welterbe der UNESCO aufgenommen. Vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund wird der Vortrag einen Schwerpunkt auf die mit dem Bauhaus assoziierte Architektur legen. Wesentliche Aspekte sind dabei auch der heutige Umgang mit diesem
Baustil und insbesondere die aktuellen Fragestellungen der Denkmalpflege.
Unser Referent, Herr Dr. Hans-Christian Feldmann, ist Kunsthistoriker und Mitarbeiter der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Berlin.

 





Zehnthaus: Am Zehnthof 1, 53913 Swisttal-Odendorf