VEREIN ZEHNTHAUS e.V. 

Swisttal-Odendorf/Essig     

 Zehnthaus und seine Projekte


Innenrenovierung Zehnthaus

In Arbeit: Akkustikmassnahmen im Zehnthaus
Der Abschluss des Projektes Hall- und Nachhall-Reduktion im Flur, Küche und WC Anlage steht 2016 an.

Erledigt: Akustikmassnahme in Sälen und Fluren
Das Projekt Hall- und Nachhall-Reduktion in den Sälen und Flurbereichen unseres historischen Zehnthauses wurde abgeschlossen.

Die Montage der weissen Basotect® Akustikplatten  zwischen dem Kölner Deckengebälk ist erfolgt.
 

Teamarbeit wurde wiedermal einige Arbeitstage im Zehnthaus praktiziert.

Die Akustikmassnahme hat ein wirklich positives Raum- und Klangergebnis gebracht. Der zuvor störende Hall im Saal wurde vollkommen weggefiltert und der Nachhall ist nicht mehr hörbar.

Der historische Charakter der Räume im Zehnthaus bleibt erhalten.
Der Zehnthausverein dankt allen Spendern, die sich mit Geldmittel an dieser notwendigen  Akustikmassnahmen im historischen Zehnthaus beteiligt haben.


Innenrenovierung
Das Projekt "Innenrenovierung Zehnthaus" in Kooperation mit "Neue Pfade" aus Rheinbach ist 2014 erfolgreich beendet worden.
Wir bedanken uns dafür ganz herzlich bei den beteiligten Jugendlichen und bei der Neue Pfade Teamleitung für ihr soziales Engagement. Die tatkräftige, gemeinnützige Unterstützung bei der Renovierung unseres historischen Zehnthauses erfreut alle Bürgerinnen und Bürger im Ort.

Pressemitteilung: Renovierungsarbeiten am Odendorfer Zehnthaus -„Neue Pfade“ in Aktion
Swisttal-Odendorf. – Alte Gebäude bedürfen sorgfältiger Pflege. Das gilt besonders dann, wenn sie intensiv genutzt werden. So waren in und am historischen Zehnthaus nicht nur Spuren zu verzeichnen, die in Folge der zahlreichen kulturellen Veranstaltungen des Vereins Zehnthaus Swisttal-Odendorf/Essig geradezu unvermeidbar waren. Auch die alte Bausubstanz macht immer wieder Reparaturen und Nachbesserungen notwendig...
Pressemitteilung mit Bild


  • WC-Anlage im Zehnthaus

    Ist-Zustand


Behindertengerechter Einbau einer WC-Anlage im Zehnthaus - Baukosten: 7.500 EUR


Erledigt: Rollstuhlgerechte Zuwegung ins Zehnthaus

Die offizielle Einweihung der Rampe wurde im  2009 in einem kleinen "Festakt" gefeiert. Hierzu fanden sich insbesondere alle Sponsoren, Helfer und Gäste vor dem Zehnthaus ein. Pressemitteilung

Bürgermeister Maack, Herr Lackmann und Herr Arentz Raiffeisenbank, Frau Dr. Burger Zehnthaus e.V.

      

Rampenansicht - Zuwegung ins Zehnthaus             Hinweis auf Sponsor - Edelstahlgeländer



"Lichter im Advent" , eine Initiative der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG, sagen wir vielen herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung. Die geldliche Unterstützung floss in die Anschaffung eines Edelstahlgeländer und vollendete somit die behindertengerechte Zuwegung ("Rampe") ins Zehnthaus.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Swisttaler Sponsoren und Materialspendern, der Firma Bohnen GmbH und der Firma Esser Beton GmbH sowie der Firma Metallbau Trimborn und ebenfalls bei den freundlichen Helfern, die alle zusammen die behindertengerechte Zuwegung ermöglichten.

Dank sagen wir auch an die Adresse der Zeitspender,  insbesondere Erwähnung sei zuteil den Herren Bauer, Heck und Schmitz. Unser Dank geht auch an die Mitarbeiter unseres Swisttaler Bauhofs, sowohl für die Ausschachten als auch Transporte von Füllmaterial und Abtransport der aufgenommenen Bodensteine während der Bauphase.
Rampe mit Podest und Treppe wurde erstellt
  • Baubeginn 15.06.2009
  • Fertigstellung 13.08.2009
Baukosten wurden finanziert durch Zuwendungen seitens Sponsoren und durch erhebliche Vereins-Eigenleistungen.